In-Mould-Labeling: Produktveredelung der Extraklasse

Brillante Fotoqualität, hoher UV- und Abriebschutz, Feuchtigkeits- und Temperaturbeständigkeit und kurze Produktionszyklen: In-Mould-Labeling gehört ohne Frage zur Oberliga der Druckverfahren und ist konventionellen Druckverfahren um Längen überlegen. So kommt es weder zur Ablösung noch zu einer Vergilbung oder zu einem Verrutschen des Labels. Während des Produktionsverfahrens verschmilzt die Folie mit dem Produkt zur untrennbaren Einheit und ermöglicht auf diese Weise die dauerhafte Platzierung von Markenbotschaften und die Gestaltung anspruchsvoller Oberflächen. Und das ist bei Weitem noch nicht alles. Schließlich sind im IML-Verfahren bedruckte Produkte durch die wirtschaftliche Integration in den Fertigungsprozess überraschend kostengünstig; die Folie selbst ist vollständig recyclebar. Wir von W.AG Funktion + Design GmbH spielen perfekt auf der Klaviatur des In-Mould-Labelings und veredeln Koffer und Boxen mit individuellen und fotorealistischen Designs: Auf Wunsch auch für Sie.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne

In-Mould-Decoration: Die Macht der Bildsprache

Marken sind viel mehr als ein Firmenname, ein Logo oder ein ausgesuchtes Produktsortiment. Gute Brands transportieren Emotionen, vermitteln ein bestimmtes Lebensgefühl und sind mit einem speziellen Image verbunden. Daher ist die Markenkommunikation ein zentrales Element einer jeden Marketing-Strategie. Und genau an diesem Punkt kommt die Bildsprache ins Spiel.

Bilder symbolisieren die emotionale Welt von Marken, schlagen eine Brücke zum Bauchgefühl des Verbrauchers und schaffen Kaufanreize. Durch das In-Mold-Verfahren haben Sie die Möglichkeit, das Unterbewusstsein Ihrer Kunden ohne Umweg direkt anzusteuern. Mit unseren hochwertigen und farbintensiven Colorprints stehen Ihnen viele Wege offen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

In-Mould-Labeling auf einen Blick

  • Größere Verkaufserfolge durch emotionale Bildsprache
  • Individuelle und flexible Gestaltungsmöglichkeiten
  • Punktgenaue Positionierung von Werbe-Slogans
  • Langlebigkeit durch Schutz vor Abrieb und UV-Strahlung
  • Kürzere Fertigungszeiten durch Automatisierung
  • Geringere Kosten durch wirtschaftliche Produktion
  • Feuchtigkeits- und Temperaturbeständigkeit

In-Mould-Labeling bei W.AG

Kein anderes Druckverfahren ist so gut geeignet für das Branding wie In-Mould-Labeling. So ist es auch kein Wunder, dass zahlreiche Kunststoffkoffer und Kunststoffboxen von W.AG im IML-Verfahren bedruckt werden. Angewendet wird IML in unserer Spritzgussfertigung, in der der Druck in einem Arbeitsvorgang stattfindet. Die PP-Folie bzw. das IML-Label wird im Offsetdruck mit einem kundenspezifischen Dekor versehen und danach automatisiert in die offene Spritzgussform eingelegt.

Im anschließenden Spritzvorgang wird die Folie mit jedem Formschuss in die äußere Seite unserer Koffer- und Boxhalbschalen eingebracht. Dabei verbinden sich der flüssige Kunststoff und die PP-Folie vollständig und dauerhaft zu einer Einheit. Im Gegensatz zu den Großauflagen der Konsumgüterbranche und Verpackungsindustrie sind bei uns auch kleinere Auflagen umsetzbar.

Unsichtbarer Barcode für das In-Mold-Verfahren

Ein weiterer Vorteil des In-Mould-Labelings ist die digitale Integration eines unsichtbaren Digimarc Barcodes mit einem in das IML-Etikett eingebetteten Link. Der Code wird als digitales Wasserzeichen auf der Verpackung angebracht, so dass optisch störende QR-Codes vermieden werden. Die Besonderheit ist, dass der Code für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar ist, da er auf Pixelebene in das Artwork eingearbeitet wird.

Mittels kostenloser Digimarc Discover®-App kann der Barcode per Smartphone ausgelesen und die hinterlegte URL aufgerufen werden. Eingesetzt wird Digimarc bereits von führenden Einzelhändlern und Verbrauchermarken, internationalen Banken, US-Behörden, Filmproduktionsgesellschaften und Sport-Franchisesystemen. Sie haben durch die ausgefeilte Technologie die Möglichkeit, auf unseren Koffern und Boxen aus Kunststoff auf Bedienungsanleitungen, Websites, eBooks, Produktvideos und viele weitere Informationen mehr zu verlinken und Ihre Markenbildung dadurch noch weiter zu verstärken. Im Falle der Anleitungen sparen Sie außerdem Platz, der anderweitig besser nutzbar ist.


 

IML-Farben & Kofferfarben

Die eingesetzten IML-Folien werden im 4c-Offest-Verfahren bzw. Foliendruck hergestellt und bieten eine farbliche Abstimmung mit der Kofferfarbe. Grundsätzlich sind alle Koffer und Boxen von W.AG. für den IML-Druck geeignet. Die Maße der bedruckbaren Fläche hängen dabei in erster Linie von der Koffergröße ab. So bietet der innovative Design-Koffer TWIST die mit Abstand größte Druckfläche und ist für eine vollflächige Bebilderung optimal geeignet. Alle weiteren Maße und die Optionen des Labelings bei TEKNO, JAZZ, HEAVY, BEAT und SWING entnehmen Sie bitte unserem Blätterkatalog. Farblich realisierbar sind bei unseren Koffern und Boxen sowohl Standardfarben als auch Auswahlfarben sowie Sonderfarben. Werkseitig stehen Ihnen 20 Farbtöne inklusive Transparenz zur Verfügung; für Sonderfarben gemäß Ihrem Corporate Design benötigen wir von Ihnen die genauen Farbwerte für Ihre individuelle Kofferfarbe.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne

Mehr über Digimarc erfahren

Mehr über Digimarc erfahren

Katalog jetzt entdecken

Katalog